Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Service

14.09.2017U18 Wahl - Landesgleichstellungsbeauftragte von der Lippe: Noch mehr Mädchen und Frauen für Politik begeistern | 136/2017

Am 15. September 2017 ist es wieder soweit: 9 Tage vor der Bundestagswahl können Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland wählen gehen. Auch in Brandenburg öffnen 87 Wahllokale ihre Türen und bieten Kindern und Jugendlichen die Chance, ihre politische Meinung kundzutun. Aus diesem Anlass betont die Landesgleichstellungsbeauftragte Monika von der Lippe: „Ganz besonders Mädchen und junge Frauen sind hier gefragt. Ich wünsche mir, dass sie wählen gehen und politisch mitmischen. Fast 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts ist der Weg frei. Wir brauchen sie und Vorbilder gibt es genug.“

Die U18-Wahl findet immer 9 Tage vor den offiziellen Wahlen statt. Das parteienunabhängige Projekt will Kinder und Jugendliche für Politik interessieren und ihre politische Meinungsbildung stärken. Es will aber auch Anstoß geben, politische Themen von Kindern und Jugendlichen im Politikbetrieb aufzugreifen.

Monika von der Lippe: „Politik geht uns alle an, natürlich auch Kinder und Jugendliche. Sie zu übergehen, ist nicht nur schade, sondern fatal. Wir dürfen eins nicht vergessen: Mädchen und junge Frauen von heute sind unsere Politikerinnen von morgen. Noch ist Politik in erster Linie männlich, noch sind zu wenige Frauen politisch aktiv. Dabei fängt Politik im Kleinen an. Es braucht nicht viel, um sich einzubringen. Hier sind wir Erwachsene gefragt, den ersten Schritt leicht zu machen, Interesse zu wecken und Begeisterung zu erzeugen. Wir müssen gute Rahmenbedingungen schaffen und Hilfestellungen geben. Die U18-Wahl ist ein Baustein von vielen. Auch mit Projekten des Brandenburger Gleichstellungspolitischen Rahmenprogramms und der Landesgleichstellungsbeauftragten haben wir eine gute Grundlage geschaffen. Diesen Weg gilt es auszubauen.“

Seit 1996 fängt die U18-Wahl das politische Stimmungsbild der Kinder und Jugendlichen in Deutschland ein. Bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2013 beteiligten sich rund 200.000 junge Menschen und 1.525 Wahllokale. Nähere Informationen finden Sie unter www.u18.org.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Auswahl

Jahr
Rubrik


Kontakt

Marina Ringel
Pressesprecherin

Telefon: 0331 866-5040
Telefax: 0331 866-5049
Mobil: 0170 453 86 88
E-Mail:
marina.ringel@masgf.brandenburg.de