Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

In­for­ma­tio­nen zum Da­ten­schutz

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Sie haben das Recht zu wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden.

Mit diesen Informationen zum Datenschutz informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Verarbeitung Ihrer Daten. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Internetseiten und der Implementierung neuer Technologien, um unseren Service für Sie zu verbessern, können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich diese ab und zu erneut durchzulesen.

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer.

Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel Anzahl der Nutzer der Seite), fallen nicht darunter.

Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen.

Personenbezogene Daten werden erfasst, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen, beispielsweise wenn Sie mit uns in Kontakt treten. Dies ist erforderlich, um Ihr Anliegen bearbeiten zu können. Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden wir selbstverständlich ausschließlich für den Zweck verwenden, zu dem Sie uns diese bei der Kontaktierung zur Verfügung stellen. Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung.

Dies trifft zu bei:

Anfragen via E-Mail oder Kontaktformular

  • Vor- und Nachname
  • Wohnort
  • E-Mail-Adresse
  • Text

Bestellungen von Informationsmaterial und Broschüren

  • Vor- und Nachname
  • Firma
  • Adresse (Straße, Nr. PLZ, Ort)
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Auswahl der bestellten Publikationen 

Anmeldungen zu Veranstaltungen

  • Vor- und Nachname
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse  

Im Falle von Bestellungen (zum Beispiel Informationsmaterial, Broschüren, Newsletter) werden die eingegebenen personenbezogenen Daten (Vorname, Nachname, Straße/Nr., PLZ, Ort, E-Mail-Adresse) nur für die Übersendung der gewünschten Veröffentlichung durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und der mit dem Versand beauftragten Unternehmen beziehungsweise für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Falls Sie mit Ihrer Übermittlung der personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden sein sollten, können Sie uns dies jederzeit mitteilen, damit wir Ihre Daten entsprechend sperren beziehungsweise löschen können.

 

Protokolldatei

Bei jedem Zugriff einer Nutzerin / eines Nutzers auf eine Seite aus dem Angebot der Landesregierung Brandenburg und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Diese Daten sind nicht personenbezogen; wir können also nicht nachvollziehen, welcher Nutzer welche Daten abgerufen hat.

Im Einzelnen wird über jeden Abruf folgender Datensatz gespeichert:

  • Name der abgerufenen Datei,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,
  • Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers.

Nicht gespeichert wird die IP-Adresse des Rechners, von dem die Anfrage abgeschickt wurde. Personenbezogene Nutzerprofile können daher nicht gebildet werden. Die gespeicherten Daten werden nur zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

 

Cookies 

Bei der Nutzung des Internetangebots werden sogenannte Cookies eingesetzt. Cookies sind kleine Text-Informations-Dateien, die von unserer Internetseite gesendet und von Ihrem Browser während des Zugriffs auf Ihrem Computer abspeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Sie können die Nutzung von Cookies unterbinden, indem Sie die Cookie-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wenn Sie dies tun, können Sie jedoch gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen des Internetangebotes der Landesregierung Brandenburg vollumfänglich nutzen. Wie Sie die Nutzung von Cookies unterbinden, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers.

 

Bestellungen von Infomaterialien und E-Mails über das Kontaktformular an das MASGF

Wenn Sie uns eine E-Mail senden, so wird diese Mail und Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwandt. Im Falle von Bestellungen werden die angegebenen personenbezogenen Daten nur für die Abwicklung der Bestellung an Dritte (Versandfirma, ggf. andere Behörden oder Einrichtungen, sofern diese das bestellte Material versenden) weitergegeben. Nach Erfüllung Ihrer Bestellwünsche werden Ihre Angaben gelöscht. Die Aufbewahrung von Bürgeranfragen in Papier, wie auch in elektronischer Form, erfolgt gemäß den für die Aufbewahrung von Schriftgut geltenden Fristen der Registraturrichtlinie, die die Gemeinsame Geschäftsordnung (GGO) ergänzt.

 

Sichere E-Mail-Kommunikation mit dem MASGF

Sie können verschlüsselte Nachrichten an das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF) senden.

Wenn Sie eine verschlüsselte Nachricht versenden, so ist deren Inhalt während der Übermittlung für Dritte unlesbar. Das heißt, dass der Nachrichtentext durch ein mathematisches Verfahren mit Hilfe des sogenannten öffentlichen Schlüssels des Empfängers verschlüsselt wurde. Nur mit Hilfe des dazugehörigen privaten Schlüssels, den nur das MASGF besitzt, kann der Nachrichtentext wieder lesbar gemacht werden. Ausführliche Informationen dazu können Sie auf dieser Seite lesen: Sichere E-Mail-Kommunikation mit dem MASGF.

 

Dauer der Speicherung

Ihre Daten speichern wir nur solange sie für die zweckbezogene Verwendung erforderlich sind. Bei der Bestellung von Informationsmaterialien oder Broschüren werden Ihre Daten nach Zusendung gelöscht. Ihre Daten aus an uns gerichteten Anfragen werden in Papier und/oder elektronischer Form gemäß der für die Aufbewahrung von Schriftgut geltenden Fristen aufbewahrt.

 

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen im Falle von Bestellungen nur innerhalb des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und des mit dem Versand beauftragten Unternehmen. Wir geben sie nicht ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Dritte weiter.

Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

 

Minderjährigenschutz

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern und Jugendlichen an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter. Wissentlich sammeln wir solche Daten nicht.

 

Links zu Webseiten anderer Anbieter

Unser Online-Angebot enthält Links zu Webseiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten.

 

Ihre Rechte

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Artikel 15 bis 22 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu:

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO zudem das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Dagmar Hartge
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow
Telefon: 033203- 356 – 0

E-Mail: poststelle@LDA.brandenburg.de

 

Kontaktdaten

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
14467 Potsdam
Telefon: 0331-866 0
Fax: 0331-866 5108
E-Mail: poststelle@masgf.brandenburg.de
oder verschlüsselt poststelle.krypto@masgf.brandenburg.de

 

Kontaktdaten der Behördlichen Datenschutzbeauftragten im MASGF:

Sie können sich für weitere Informationen in Bezug auf die Behandlung von personenbezogenen Daten und mit Fragen und Beschwerden auch direkt an die behördliche Datenschutzbeauftragte des MASGF wenden:

Datenschutzbeauftragte des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
Nicole Lange

Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
14467 Potsdam

Telefon: 0331 – 866 5114

E-Mail: datenschutz@masgf.brandenburg.de