Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Service

Gute Arbeit

Ministerpräsident Dr. Woidke und Bündnismitglieder bei der Zeichnung des gemeinsamen Programms.

Brandenburg gestaltet den Wandel der Arbeitswelt im Sinne „Guter Arbeit“. Gute Arbeit: Das bedeutet anständige Bezahlung, sichere Arbeitsplätze, vielfältige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, altersgerechte Arbeitsbedingungen, ein betriebliches Gesundheitsmanagement, hohe Standards beim Arbeitsschutz und eine funktionierende Sozialpartnerschaft mit zukunftsfähigen Tarifverträgen. Gute Arbeit als Leitbild für eine moderne Arbeitswelt und fairen unternehmerischen Wettbewerb ist die Grundlage für ein starkes, soziales und wirtschaftlich erfolgreiches Brandenburg.

Am 11. Mai 2016 hat sich das Brandenburger Bündnis für Gute Arbeit konstituiert. Es bildet ein Dach über den bestehenden arbeitspolitischen Gremien des Landes. Es soll das Leitbild Guter Arbeit weiter verbreiten und zur Richtschnur des gemeinsamen Handelns der Arbeitsmarktakteure machen.

Dem Bündnis gehören unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke das federführende Arbeitsministerium (MASGF), das Wirtschaftsministerium (MWE), die Industrie- und Handelskammern, die Handwerkskammern, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Unternehmensverbände Berlin und Brandenburg, die LIGA der freien Wohlfahrtsverbände sowie die Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit an.

Mit dem Bündniss soll eine bessere Verzahnung der arbeitspolitischen Debatten und Aktivitäten im Land erreicht werden. Hierzu wurde eine programmatische Verabredung erarbeitet und am 11. Mai 2016 gemeinsam unterzeichnet. Diese programmatische Verabredung enthält Arbeitsaufträge an die arbeitspolitischen Gremien des Landes wie beispielsweise den Brandenburger Sozialpartnerdialog oder das Bündnis für Fachkräftesicherung. Diese werden aufgefordert, Aktivitäten und Maßnahmen zur Umsetzung der Aufträge zu entwickeln und zu realisieren.

Durch das Brandenburger Bündnis für Gute Arbeit wird die Umsetzung begleitet werden: Ende 2017 im Rahmen einer Halbzeitbilanzierung und Anfang 2019 bilanzierend für diese Legislaturperiode und mit dem Ausblick auf weitere Bedarfe.

 

Weitere Informationen zum Thema

 

Materialien zum Download als PDF-Datei