Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Service

IQ Netzwerk Brandenburg

Logo IQ Netzwerk Brandenburg

Das IQ Netzwerk Brandenburg wurde 2011 gegründet und ist im Arbeitsministerium des Landes Brandenburg angesiedelt. Ziel des Netzwerkes ist es, die Arbeitsmarktintegration von erwachsenen Migrantinnen und Migranten im Land Brandenburg zu verbessern. Schwerpunkte des Netzwerks sind: 

  • Beratung zu Fragen der Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen und zu Qualifizierungsangeboten
  • Interkulturelle Öffnung in Arbeitsmarktinstitutionen und Förderung der interkulturellen Kompetenz der Beratungsfachkräfte
  • Beratung für Arbeitgeber zur Beschäftigung von internationalen Fachkräften
  • Qualifizierung von migrantischen Unternehmen
  • Qualifizierungsmaßnahmen für Personen mit ausländischen Abschlüssen
  • Sprachförderung zur beruflichen Anerkennung

Das Netzwerk ist Teil des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)“, das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit.

 

Kontakt:

Sabine Grabow (Projektleiterin)

Telefon: 0331 866-5371
E-Mail: sabine.grabow@masgf.brandenburg.de

 

Polina Fromiller (stellvertretende Projektleiterin, Finanzen)

Telefon: 0331 866-5373
E-Mail: polina.fromiller@masgf.brandenburg.de

 

Lena Haselhorst (Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen)

Telefon: 0331 866-5374
E-Mail: lena.haselhorst@masgf.brandenburg.de

 

Dina Ulrich (Qualitätssicherung, Qualifizierung)

Telefon: 0331 866-5375
E-Mail: dina.ulrich@masgf.brandenburg.de

 

Julia Lexo-Kapp (Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung)

Telefon: 0331 866-5372
E-Mail: julia-lexow-kapp@masgf.brandenburg.de

 

Weitere Informationen zum Thema

Externe Links zum Thema

Logoleiste Förderer IQ Netzwerk Brandenburg