Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Service

Gemeinsames Landesgremium nach § 90a SGB V

In Brandenburg gibt es seit dem 12. März 2014 das gemeinsame Landesgremium nach § 90a SGB V. Das Gesundheitsministerium, die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg, die Landesverbände der Krankenkassen sowie die Ersatzkassen, die Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg und die kommunalen Spitzenverbände in Brandenburg werden in diesem Gremium gemeinsam mit den in Brandenburg für die Wahrnehmung der Interessen von Patientinnen und Patienten und der Selbsthilfe chronisch kranker und behinderter Menschen maßgeblichen Organisationen im Sinne des § 140f SGB V, der Landesärztekammer Brandenburg, der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer und der auf Landesebene für die Wahrnehmung der Interessen der Pflegeberufe maßgebliche Dachorganisation Fragen der sektorenübergreifenden flächendeckenden medizinischen Versorgung behandeln. Regionale Versorgungsbedürfnisse, raumplanerische Aspekte und Perspektiven der demografischen Entwicklung werden dabei Berücksichtigung finden.

Rechtsgrundlage hierfür ist das am 15. Oktober 2013 vom Landtag Brandenburg beschlossene Gesetz zur Errichtung eines gemeinsamen Landesgremiums im Sinne des § 90a des Fünften Buches Sozialgesetzbuch (SGB V gemeinsames Landesgremiumsgesetz - SGB V gLG). Das gemeinsame Landesgremium hat sich eine Geschäftsordnung gegeben.

Beschlüsse der 3. Sitzung am 8. Dezember 2016

Impulsvorträge

Beschlüsse der 2. Sitzung am 15. Dezember 2015

Impulsvorträge

Beschlüsse der 1. Sitzung am 12. März 2014

  • TOP 1 Konstituierung
  • TOP 2 Beschluss einer Geschäftsordnung
  • TOP 3 Arbeitsplanung 2014

Impulsvorträge

Pressemitteilungen

Übersicht

Themen