Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Service

Pflege-Dialog

Pflege-Dialog

Brandenburgs Pflege-Dialog startete am 18. Juni 2013 in Potsdam, es folgten Veranstaltungen in Lauchhammer (14. August 2013), in Neuruppin (23. Oktober 2013), in Eberswalde (8. Januar 2014), in Cottbus (27. März 2014), in Bad Belzig (7. Mai 2014) und in Rathenow (28. August 2014). Mit der Veranstaltungsreihe soll landesweit mit pflegenden Angehörigen, Pflegekräften sowie anderen Expertinnen und Experten über die Pflege der Zukunft diskutiert werden.

Der Handlungsdruck in der Pflege ist in Brandenburg besonders groß. Durch die zunehmende ältere Bevölkerung – die Zahl der über 80 Jährigen steigt zwischen 2012 und 2030 von etwa 120.000 auf fast 250.000 – wird wird es mehr Pflegebedürftige geben. Bis zum Jahr 2030 ist mit einer Zunahme um 70 Prozent auf mehr als 160.000 Pflegebedürftige zu rechnen.

Daraus ergibt sich ein erheblicher Bedarf an Pflegepersonal – von etwa 29.000 in 2011 auf mehr als 54.000 in 2030. Gleichzeitig sinkt die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter um fast 30 Prozent.

Der Pflege-Dialog ist ein Forum für alle, die vom Thema „Pflege“ direkt betroffen sind: pflegende Angehörige, Beschäftigte in Pflegediensten und Pflegeeinrichtungen, Träger, Vertreterinnen und Vertreter von Selbsthilfegruppen und Pflegekassen sowie kommunale Verantwortliche. Aber auch alle anderen interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

 

Bisherige Ergebnisse des Pflege-Dialogs

 

Materialien zum Download

 

Weitere Informationen zum Thema

 

1. Pflegedialog in Potsdam - 18. Juni 2013

2. Pflegedialog in Lauchhammer - 14. August 2013

3. Pflegedialog in Neuruppin - 23. Oktober 2013

4. Pflegedialog in Eberswalde - 8. Januar 2014

5. Pflegedialog in Cottbus - 27. März 2014

6. Pflegedialog in Bad Belzig - 7. Mai 2014

7. Pflegedialog in Rathenow - 28. August 2014