Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Service

HIV/AIDS

Initiative Brandenburg - Gemeinsam gegen Aids

Im März 2002 wurde auf Initiative des Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen und der Aids-Hilfe Potsdam e.V. die "Initiative Brandenburg - Gemeinsam gegen Aids" gegründet. 

Die Initiative Brandenburg - Gemeinsam gegen Aids (im Folgenden als Gemeinschaftsinitiative bezeichnet) ist ein Zusammenschluss von Akteuren im Bereich HIV/Aids und STI (sexuell übertragbare Krankheiten) unter der Geschäftsstellenführung der Aids-Hilfe Potsdam e.V.

Partner der Gemeinschaftsinitiative sind:

sowie weitere freie Träger und Initiativen.

Aufgabe der Gemeinschaftsinitiative ist es, die Zusammenarbeit der Akteure im Aufgabengebiet HIV/Aids und STI zu fördern, ihre Aktivitäten aufeinander abzustimmen, ihre Ressourcen zu bündeln und auf gemeinsame Ziele und Maßnahmen hin auszurichten. 

Um die Abstimmung und Zusammenarbeit landesweit zu optimieren, wurden folgende Gesundheitsziele beschlossen:

  • Die Zahl der HIV-Infektionen ist durch geeignete Präventionsmaßnahmen gesenkt.
  • Eine bedürfnisgerechte Betreuung und Versorgung der HIV-Infizierten und der an Aids Erkrankten ist gewährleistet.
  • Den spezifischen Bedarf von Migrantinnen und Migranten wird im Rahmen der gesundheitlichen Aufklärung, Betreuung und Versorgung im Bereich HIV/Aids Rechnung getragen.
  • Die Zahl der HIV-Infektionen in der Gruppe der Männer, die Sex mit Männern haben (MSM) ist durch geeignete Präventionsmaßnahmen gesenkt.

Dem Plenum der Gemeinschaftsinitiative, das jedes Jahr in zeitlicher Nähe zum Weltaidstag im Rahmen einer Fachveranstaltung tagt, werden die Berichte der Arbeitsgruppen vorgestellt. In der anschließenden Diskussion werden die Maßnahmen zur Fortschreibung der genannten Gesundheitsziele erörtert und festgelegt. Die Gesundheitsziele mit den entsprechenden Maßnahmen können auf diesen Seiten eingesehen werden.

Downloads
Letzte Aktualisierung: 29.11.2016

Übersicht

Themen

Weitere Informationen