Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Service

Patientenrechte

Entscheidungen über Diagnostik und Therapie sollen gemeinsam von Patientin und Patient auf der einen Seite sowie Ärztin und Arzt auf der anderen Seite beraten und gefällt werden. Ein partnerschaftliches und vertrauensvolles Verhältnis fördert eine erfolgreiche Behandlung. Patientinnen und Patienten benötigen hierfür Informationen über Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten, über die Qualität der angebotenen Leistungen und nicht zuletzt auch über ihre Rechte.

Mit dem 2013 in Kraft getretenen Patientenrechtegesetz wurden wichtige Patientenrechte ausdrücklich im Gesetz festgeschrieben. Patientinnen und Patienten können sich darauf berufen, wenn sie Ihre Rechte gegenüber den Behandelnden in der ärztlichen, zahnärztlichen und psychotherapeutischen Praxis, aber auch gegenüber  Leistungserbringenden aus den Bereichen der Heilmittelversorgung, wie z.B. Physiotherapie oder Hebammenhilfe einfordern möchten.

In jedem Krankenhaus gibt es eine unabhängige Beschwerdestelle für Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige (§ 5 des Krankenhausgesetzes des Landes Brandenburg).

Letzte Aktualisierung: 15.03.2017