Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Service

Psychiatrische Versorgung, Maßregelvollzug

Psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen brauchen stationäre und ambulante Behandlungs-, Betreuungs- und Beratungsangebote.

Foto: Albert Lozano, fotolia.deAngerissenes Seil, symbolisch für Zerrissenheit, © Albert Lozano, fotolia.deIn seltenen Fällen können psychisch kranke Menschen für sich und andere vorübergehend zu einer Gefahr werden. Psychisch kranke Menschen, die sich selbst oder andere konkret gefährden, werden in der psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses gerichtlich untergebracht. Schuldunfähige Straftäter werden in einer Maßregelvollzugsklinik untergebracht. Mit der Unterbringung wird immer ein psychiatrisches und psychotherapeutisches Behandlungsangebot verbunden.

Das Brandenburgische Psychisch-Kranken-Gesetz (BbgPsychKG) sieht Besuchskommissionen vor, die prüfen, ob die Rechte und Interessen von Menschen mit psychischer Erkrankung oder seelischer Behinderung entsprechend den Vorschriften des Gesetzes gewahrt werden. Ziel ist es, die Qualität der Betreuung und Behandlung aller Patientinnen und Patienten in Augenschein zu nehmen. Ein besonderer Fokus liegt auf Menschen, die gegen ihren Willen untergebracht wurden. Die Frage ist, ob die mit der Unterbringung nach diesem Gesetz verbundenen besonderen Aufgaben erfüllt werden.

Psychiatrische Versorgung und Maßregelvollzug

Downloads

Übersicht

Themen

Weitere Informationen:

Rechtliche Grundlagen