Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Service

Gleichgeschlechtliche Lebensweisen

Regenbogenfahne im Wind - © nkpics - Fotolia.com © nkpics - Fotolia.com Jeder Mensch hat die Freiheit, im Rahmen unserer Grundrechte sein Leben und seine sexuelle Identität nach seinen Vorstellungen zu entfalten. Und die Formen des Zusammenlebens der Menschen werden immer vielfältiger und bunter.

Brandenburg tritt für ein friedliches Miteinander ein, das die Menschenrechte und die verschiedenen Arten zu leben und zu lieben respektiert. Unkenntnis, Vorurteile, Intoleranz und Diskriminierung verschwinden erst, wenn viele Menschen dies verstehen und achten.

Diskriminierungsverbot

Brandenburg hat als erstes Bundesland 1991 ein Diskriminierungsverbot für Menschen aufgrund ihrer sexuellen Identität in seine Landesverfassung aufgenommen: „Niemand darf wegen seiner Rasse, Abstammung, Nationalität, Sprache, seines Geschlechts, seiner sexuellen Identität, seiner sozialen Herkunft oder Stellung, seiner Behinderung, seiner religiösen, weltanschaulichen oder politischen Überzeugung bevorzugt oder benachteiligt werden.“ (Artikel 12 Absatz 2). Damit hat Brandenburg ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung und Benachteiligung gesetzt.

Jedoch können diese Rechte nur in einem offenen gesellschaftlichen Klima voll wirken. Leider gehört die Diskriminierung von Schwulen und Lesben in Deutschland immer noch zum Alltag, und das Ringen um Achtung und Respekt hat an Aktualität nichts eingebüßt.

Vorurteile abbauen

Deshalb ist mehr Aufklärung notwendig, damit mehr Akzeptanz ins tägliche Leben kommt. Dies gilt gerade für die ländlichen Regionen. Denn während in den städtischen Ballungsräumen die bunte Vielfalt „unterm Regenbogen“ offener gelebt wird, muss sie sich im ländlichen Raum oft noch verstecken. Hier halten sich Vorurteile besonders zäh.

Das Land Brandenburg fördert verschiedene Projekte von Verbänden, Vereinen und Initiativen, die sich mit der Aufklärungs- und Beratungsarbeit befassen, den Coming-Out-Prozess begleiten und Begegnungsstätten für Lesben und Schwule schaffen.

 

Weitere Informationen zum Thema

Externe Links zum Thema

Familienratgeber

Familien- und Kinderfreundlichkeit