Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Service

Sozialministerin Golze stellt Aktionsplan „Queeres Brandenburg“ vor

Sozialministerin Diana Golze stellt morgen im Kabinett den „Aktionsplan für Akzeptanz von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt, für Selbstbestimmung und gegen Homo- und Transphobie in Brandenburg“ (kurz: „Aktionsplan Queeres Brandenburg“) vor. Vorausgegangen war ein breit angelegter Beteiligungsprozess zur Erarbeitung des Aktionsplans. Einbezogen waren die Community der lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, intersexuellen und queeren Menschen (LSBTTIQ*) und die interessierte Öffentlichkeit. weiter

Sozialministerin Golze: Brandenburg hat bei der Integration von Geflüchteten bereits viel erreicht

Vier junge Menschen unterwegs in einer Stadt, © contrastwerkstatt - Fotolia.com Neues Fenster: Bild - Integration - vergrößern © contrastwerkstatt - Fotolia.com
Brandenburg hat eine gute Grundlage für die erfolgreiche Integration von Geflüchteten geschaffen. Das betont Sozialministerin Diana Golze. Mit dem 2015 ins Leben gerufene Bündnis für Brandenburg, dem 2016 novellierten Landesaufnahmegesetz und dem jetzt verabschiedeten neuen Landesintegrationskonzept könne die langfristige Aufgabe gemeinsam von Land, Kommunen, Wohlfahrtsverbänden und Initiativen der Flüchtlingsarbeit gemeistert werden: „Jetzt ist die Zeit der Integration gekommen. Das ist ein langer Prozess, für den Brandenburg gut vorbereitet ist. Wir haben die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen. Integration ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die einen langen Atem braucht.“ weiter

Arbeit

08.12.2017 IQ Netzwerk Brandenburg - Broschüre gibt Unternehmen praktische Tipps zur Einstellung von ausländischen Fachkräften | 195/2017

Für die Fachkräftesicherung werden ausländische Beschäftigte auch für Brandenburger Betriebe immer wichtiger. Was Unternehmen bei der Einstellung beachten müssen, zeigt die Info-Broschüre „Fachkräftesicherung durch internationale Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in meinem Betrieb – Wie geht das?“. Der praktische Wegweiser richtet sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen. Die 8. überarbeitete Neuauflage ist jetzt erschienen. weiter

Soziales

08.12.2017 Jeder Stern ein Wunsch: Ministerin Golze besucht Adventsfeier im Flüchtlingsheim | 194/2017

Adventsfeier in der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete „Am Nuthetal“ Neues Fenster: Bild - Adventsfeier in der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete „Am Nuthetal“  - vergrößern Sozialministerin Diana Golze besucht eine Adventsfeier in einer Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete
Sozialministerin Diana Golze und die Integrationsbeauftragte des Landes, Doris Lemmermeier, haben heute die Adventsfeier in der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete „Am Nuthetal“ in Potsdam besucht. Träger der Einrichtung ist das Diakonische Werk. Sie überreichten den Kindern süße Kleinigkeiten und schmückten mit ihnen gemeinsam den Weihnachtsbaum. Dazu wurden selbstgebastelte Sterne mit Wünschen der Mädchen und Jungen an den Weihnachtsbaum gehängt. weiter

Familie

07.12.2017 Familienpass-Gewinnspiel: Hauptpreise an Familien aus Luckenwalde, Rüdersdorf, Bronkow und Reichenwalde | 193/2017

Familienministerin Diana Golze und TMB-Geschäftsführer Dieter Hütte ziehen die Gewinner vom Familienpass-Gewinnspiel Neues Fenster: Bild - Ziehung Gewinner Familienpass Gewinnspiel - vergrößern Familienministerin Diana Golze und TMB-Geschäftsführer Dieter Hütte ziehen die Gewinner vom Familienpass-Gewinnspiel
Schöne Überraschung vor Weihnachten: Die Gewinner des großen Familienpass-Gewinnspiels wurden heute in Potsdam von Familienministerin Diana Golze und Dieter Hütte, Geschäftsführer der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg (TMB), aus fast 1.200 Einsendungen gezogen. Der Hauptpreis ist ein Reisegutschein im Wert von 400 Euro für einen Familienurlaub in Brandenburg. Er geht an Familie Ilk aus Luckenwalde. weiter

ASMK 2017

07.12.2017 94. Arbeits- und Sozialministerkonferenz in Potsdam - Hilfe für Opfer von Terroranschlägen: Länder fordern vom Bund neues Entschädigungsrecht | 192/2017

Gruppenfoto 94. ASMK 2017 in Potsdam Neues Fenster: Bild - Gruppenfoto 94. ASMK 2017 in Potsdam - vergrößern 94. ASMK 2017: Brandenburgs Arbeits- und Sozialministerin Diana Golze begrüßt ihre Amtskolleginnen und -kollegen der Länder in Potsdam
Die 94. Konferenz der Ministerinnen und Minister, Senatorinnen und Senatoren für Arbeit und Soziales der Länder (ASMK) ist heute in Potsdam zu Ende gegangen. Zentrale Themen der zweitägigen Konferenz waren eine Reform des sozialen Entschädigungsrechts, besonders im Umgang mit Opfern terroristischer Gewalttaten, Kinderarmut, gleicher Pflege-Mindestlohn in Ost und West, die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes sowie die Arbeitsmarktintegration geflüchteter Menschen. weiter

Soziales, Arbeit

06.12.2017 Förderprogramme sollen zusätzliche Ausbildungs- und Arbeitsplätze für Schwerbehinderte schaffen | 191/2017

Schwerbehinderte Menschen werden bei der betrieblichen Ausbildung und bei der Arbeitssuche in Brandenburg weiter unterstützt. So sollen bis zum Jahr 2021 zusätzlich 160 neue Ausbildungs- und Arbeitsplätze für Menschen mit einer Schwerbehinderung geschaffen und der Übergang aus einer Werkstatt für behinderte Menschen auf den allgemeinen Arbeitsmarkt verbessert werden. Das sind Ziele der Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Umsetzung des neuen Landesförderprogramms „Inklusive Ausbildung und Arbeit im Betrieb“ und des Bundesprogrammes „Inklusionsinitiative II – Alle im Betrieb“, die Arbeitsministerin Diana Golze, Bernd Becking, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit, und Liane Klocek, Präsidentin des Landesamtes für Soziales und Versorgung, jetzt unterzeichnet haben. weiter

Weitere Meldungen

Weitere Meldungen sind unter dem Menüpunkt "Pressemitteilungen" eingestellt. weiter