Das Ministerium

Unsere Themen

Landesbeauftragte

Landesstelle

Service

Kindergesundheitskonferenz Brandenburg 2018 / Diana Golze: Die Gesundheit der Kinder darf nicht vom sozialen Status abhängen

Die Folgen von Kinderarmut für die Gesundheit und die Umsetzung des Präventionsgesetzes sind Haupthemen der Kindergesundheitskonferenz Brandenburg 2018, die heute in der Potsdamer Staatskanzlei stattfindet. Gesundheitsministerin Diana Golze sagte zum Auftakt: „Es darf nicht vom sozialen Status der Familie, dem Geschlecht oder der Region im Land abhängen, welche gesundheitlichen Chancen ein Kind hat. weiter

Ferienzuschüsse für Familien mit geringem Einkommen

Das Familienministerium unterstützt auch in diesem Jahr Familien mit geringem Einkommen aus Brandenburg bei ihrem Urlaub. Die Ferienzuschüsse betragen acht Euro pro Tag für jedes mitreisende Familienmitglied. Familienministerin Diana Golze: „Gerade für Kinder ist eine Reise in der Ferienzeit besonders wertvoll. Die gemeinsamen Erlebnisse mit der Familie stärken sie. Und sie können sich nach den Ferien mit ihren Freunden über die neuen Erfahrungen austauschen. weiter

Gesundheit

25.05.2018 Pflegeberufe: 1.600 neue Auszubildende in 2017/2018 – insgesamt 3.940 Auszubildende | 076/2018

Die Statistik der Ausbildungsstätten für Fachberufe des Gesundheitswesens im Land Brandenburg für das Ausbildungsjahr 2017/2018 ist vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg veröffentlicht. Danach haben 1.607 Menschen eine Ausbildung in einem Pflegeberuf begonnen, davon 789 in der Altenpflege und Altenpflegehilfe, 753 in der Gesundheits- und Krankenpflege und Krankenpflegehilfe, 48 in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und 17 im Hebammenwesen. weiter

Arbeit

24.05.2018 Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose: 3.700 haben schon profitiert | 075/2018

Erfolgreiche Zwischenbilanz des Landes-Förderprogramms „Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften“: In den ersten zweieinhalb Jahren wurden rund 3.700 Personen durch das Programm unterstützt, davon schafften rund 36 Prozent den Übergang in eine Erwerbstätigkeit oder in eine berufliche Bildung. Mit der zweiten Förder-Runde starteten im Februar landesweit 38 Integrationsbegleitungs-Projekte, die vor Ort zum Beispiel von Bildungsträgern oder Jobcentern umgesetzt werden. Die 38 Projekte betreiben 50 Beratungsstellen in allen Regionen des Landes Brandenburg. Das Arbeitsministerium hat jetzt ein Faltblatt mit allen Kontaktdaten veröffentlicht, das kostenfrei bestellt werden kann. weiter

Familie

18.05.2018 Preisverleihung „Familien- und kinderfreundliche Gemeinde“ / Finsterwalde, Prenzlau und Neutrebbin für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet | 072/2018

Die Sängerstadt Finsterwalde (Elbe-Elster) ist Sieger des 9. Landeswettbewerbs „Familien- und kinderfreundliche Gemeinde“. Familienministerin Diana Golze und Jens Graf, Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg, zeichneten die Stadt heute im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Potsdamer Staatskanzlei aus und überreichten Urkunde, Ehrentafel und Scheck. weiter

Soziales

18.05.2018 Welttag der kulturellen Vielfalt am 21. Mai / Lemmermeier: Kulturelle Vielfalt Gewinn für ganze Gesellschaft – Neues Projekt „Zu Hause, eine Bank im Grünen“ bringt Menschen zusammen | 071/2018

Dr. Doris Lemmermeier, Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg Neues Fenster: Bild - Dr. Doris Lemmermeier - vergrößern Dr. Doris Lemmermeier, Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg
Am 21. Mai ist der UNESCO-Welttag der kulturellen Vielfalt. Brandenburgs Integrationsbeauftragte Dr. Doris Lemmermeier sagt dazu heute in Potsdam: „Kulturelle Vielfalt ist auch in Brandenburg – nicht nur durch die Geflüchteten – längst Realität geworden, aber trotzdem noch keine Selbstverständlichkeit. Kulturelle Vielfalt ist ein Gewinn und eine große Bereicherung für die ganze Gesellschaft.“ weiter

Arbeit

17.05.2018 Kerstin Hansmann aus Guben ist „Unternehmerin des Landes Brandenburg 2018“
Anne Laßhofer aus Falkensee ist „Existenzgründerin des Landes Brandenburg 2018“ | 070/2018

Preisverleihung: Kerstin Hansmann aus Guben (Spree-Neiße) ist „Unternehmerin des Landes Brandenburg 2018“. Sie ist Geschäftsführerin der Metall- und Balkonbau Hansmann GmbH. Anne Laßhofer aus Falkensee (Havelland) ist „Existenzgründerin des Landes Brandenburg 2018“. Ihre Geschäftsidee heißt „WichtelWarm“, ein Fahrrad-Cape für Kinder. weiter

Weitere Meldungen

Weitere Meldungen sind unter dem Menüpunkt "Pressemitteilungen" eingestellt. weiter